CANYONING TOPO AGUA DA ALTO MADEIRA

Agua da Alto

Bewertung: v5a3II

Höchste Abseilstelle: 90 Meter

Anzahl Abseilstellen: 4

Anzahl Autos: 1

Sao Vicente

Anweg: 20 Minuten

In der Schlucht: 1 Stunde

Rückweg: 5 Minuten

Gesamtzeit: 3 Stunden

Madeira

Höhe Parkplatz: 25 Meter

Höhe Einstieg: 140 Meter

Höhenunterschied: 115 Meter

Länge: 150 Meter



Michael vom Casa Vento hat für viele Canyons in Madeira ein Topo erstellt und möchte sein Wissen mit Ihnen teilen. Hier finden Sie die Schlucht Agua da Alto in Sao Vicente. Die Beschreibung basiert auf einer eigenen Begehung und ist daher bis auf unvorhersehbare Veränderungen verlässlich. Um gute Bedingungen vorzufinden, sollten Sie nicht nach starken Regenfällen oder sonstigen Unwettern auf Canyoningtour gehen. Es kommen in Madeira auch immer wieder Erdrutsche vor, die einen Canyon veränden können oder Verankerungspunkte zerstören oder verschütten können. Der Agua da Alto ist insbseondere auf dem Anweg und im Bereich des ersten Abseilers von schnell wachsender, teils dorniger Vegetation gekennzeichnet. Eine Machete oder ein Gartenschere und Lederhandschuhe können daher nicht schaden. Außerdem ist eine hohes Maß an Wegfindung erforderlich, da der Anweg an vielen Stellen kaum erkennbar ist.

In den Downloadversionen finden Sie die vollständigen GPS Daten und zwei Karten.

Ich bin Ihr erfahrener für das Canyoning auf der Blumeninsel geht.


Casa Vento stellt den kompletten Service bereit:
Guiding des vorgestellten Canyons ab zwei Personen
Dreisprachiger CIC Canyon Guide mit jahrelanger Erfahrung
Foto und Video Service für Ihre Tour
Verleih der kompletten Ausrüstung
Transferfahrten zu den Canyons und Umparkservice
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Unterkunft im Zimmer in unserem Ferienhaus


Herzlich Willkommen bei uns im Casa Vento in Arco da Calheta!

Seite mit Freunden und Freundinnen teilen:         

Canyoning Topo Agua da Alto

Hier nun die wichtigen Informationen für die Canyoningtour:

Die notwendige Ausrüstung zum Canyoning

Material

Wie bei jeder Canyoningtour benötigen Sie auch für den Wasserfall Agua da Alto die übliche Ausrüstung:

Neoprenanzug, zweiteilig, 5mm mit Kapuze
Neoprensocken
Bergsporthelm
Canyoninggurt mit doppelter Standleine
Abseilgerät
Ausreichend Karabiner
Rettungsmaterial wie Steigklemme etc.
Canyoningschuhe
Canyoningrucksack
Wasserdichte Schraubtonne
Mindestens 2 x 55 Meter Seil
55 Meter Notseil
Erste Hilfe Set
Ersatzabseilgerät
Nothakenset
Badesachen und Handtuch
Verpflegung
Gartenschere, Lederhandschuhe

Canyoning Parkplatz Sao Vicente

Anfahrt

Fahren Sie in Sao Vicente Richtung Seixal auf der VE 2. Dazu durchfahren Sie den Tunnel da Terra Cha, der Sie Richtung Küste führt. Diret vor dem Tunnel Agua de Alto befindet sich links neben einem Transformatorenhäuschen ein Platz zum parken für drei bis vier PKW.
Aus Richtung Porto Moniz durchfahren Sie die sechs Tunnel Seixal, Lugar, Joao Delgado, Ladeira da Vinha, Ribeira do Inferno und Agua de Alto. Direkt nach dem Tunnel erwartet Sie rechts der o.g. Parkplatz.
GPS Daten des Parkplatzes:

32,xxxxxx
-17,xxxxxx

Anweg zum Wasserfall Agua Alto in Madeira

Zustieg

Ziehen Sie vor dem Anweg unbedingt den Gurt an und setzen Sie den Helm auf. 50 Meter Richtung Osten finden Sie eine breite Treppe, die in den Hang führt, aber recht schnell endet.
GPS Daten der Treppe:

32,xxxxxx
-17,xxxxxx

Hier beginnt ein sehr schlecht erkennbarer Pfad, stellenweise finden sich unter dem Laub und unter dem Gras einzelne Treppenstufen aus Natursteinen. Der Weg schraubt sich steil und ausgesetzt in mehreren Serpentinen den Hang hoch. Letztlich treffen Sie nach gut 15 Minuten auf eine Wasserleitung, hier beginnt ein dünnes Stahlseil welches wenig vertrauenserweckend in der Felswand verankert ist. Dieses Seilgeländer führt Sie nach rechts Richtung Canyon. Am Ende geht es nach links Richtung Inselmitte, nach wenigen Metern erkennt man rechts den Einstieg.
GPS Daten des Einstiegs:

32,xxxxxx
-17,xxxxxx

Hier treffen Sie eventuell auf einzelne Dornenbüsche.

Topo Agua Alto, Porto Moniz

Canyoning

Zuerst erwarten Sie zwei kurze aber rutschige Abkletterpassagen, die am besten auf dem rechten Ufer überwunden werden. Die erste Abseilstelle befindet sich linksufrig an dem großen Felsblock, der den Wasserfall dominiert. Auch hier werden Sie auf Dornenbüsche treffen. Ein kurzes Becken ist zu durchqueren und schon stehen Sie an einem atemberaubenden Wasserfall von ca. 90 Metern Höhe. Am seilschonendsten gehen Sie vor, wenn Sie das Seilgeländer nutzen und dann in drei Abschnitten abseilen: 6 Meter, 35 Meter, 50 Meter. Bei größeren Gruppen ist es sinnvoll, entsprechende Seile mitzuführen, der letzte Stand ist extrem unbequem und ohne Standfläche. Hier haben maximal zwei Personen Platz. Unbedingt an Trittschlingen denken! Zeitdauer für die gesamte Tour mit einem eingespielten Team ca. eine Stunde.

Canyoning Schwimmen

Rückweg

Der Rückweg ist selbsterklärend, schon ab dem Seilgeländer erblicken Sie Ihr Auto. Sie brachen nur aus dem letzten Becken nach links herauszuklettern. Alternativ gehen Sie unter der Straße hindurch und gehen dann rechts. Nach 50 Metern treffen Sie auf eine Treppe zur Straße. Vorsicht vor der sehr hohen Steinschlaggefahr im unteren Becken!
GPS Daten des Beckens:

32,xxxxxx
-17,xxxxxx

Topo hier herunterladen

Druckbare .pdf Datei!