CANYONING TOPO RIBEIRA CAMPANARIO MADEIRA

Ribeira Campanario

Bewertung: v5a3II

Höchste Abseilstelle: 90 Meter

Anzahl Abseilstellen: 4

Anzahl Autos: 1

Campanario

Anweg: 10 Minuten

In der Schlucht: 1½ Stunden

Rückweg: 30 Minuten

Gesamtzeit: 3 Stunden

Madeira

Höhe Parkplatz: 207 Meter

Höhe Einstieg: 140 Meter

Höhenunterschied: 120 Meter

Länge: 150 Meter



Wir von Casa Vento haben für viele Schluchten in Madeira eine umfangreiche Topo erstellt und möchten Ihnen unser Wissen zur Verfügung stellen. Auf dieser Seite veröffentlichen wir die Beschreibung zum Ribeira Campanario in Ribeira Brava. Unsere Beschreibungen basieren selbstredend auf eigenen Begehungen und sind daher bis auf unvorhersehbare Veränderungen verlässlich. Je nach Tour und Jahreszeit kann der Wasserstand extrem variieren, gehen Sie in keinem Fall nach starken Regenfällen oder sonstigen Unwettern auf Canyoningtour. Die Schlucht Campanario, die zur Calhau da Lapa führt, kennt sehr starke Hochwasser, die durchaus auch mal die Verankerngspunkte beschädigen können.

In den Downloadversionen finden Sie alle vollständigen GPS Daten.

Wir sind Ihr versierter Partner, wenn es um das Canyoning auf der Blumeninsel geht.


Wir offerieren den kompletten Service:
Besuch der präsentierten Schluchten ab zwei Personen
Dreisprachiger CIC Canyoningguide mit Jahzehnten Erfahrung
Foto und Video Service für Ihre Erlebnisse
Materialverleih: Neopren, Gurt, Helm etc
Transferfahrten zu den Canyons und Umparkservice
Verpflegung in unserer Basis: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Unterkunft im Einzelzimmer oder Doppelzimmer


Herzlich Willkommen bei uns im Casa Vento in Arco da Calheta!

Seite mit Freunden und Freundinnen teilen:         

Canyoning Topo Ribeira Campanario

Die wichtigen Informationen für Ihre Canyoningtour:

Material zum Canyoning

Material

Folgendes Canyoning Material benötigen Sie für die Tour Ribeira Campanario:

Neoprenanzug, Dicke je nach Saison
Neoprensocken
Bergsporthelm
Canyoninggurt mit doppelter Standleine
Abseilgerät
Ausreichend Karabiner
Rettungsmaterial wie Steigklemme etc.
Canyoningschuhe
Canyoningrucksack
Wasserdichte Schraubtonne
Mindestens 2 x 70 Meter Seil
70 Meter Notseil
Erste Hilfe Set
Ersatzabseilgerät
Nothakenset
Badesachen und Handtuch
Verpflegung

Canyoning Parkplatz Campanario

Anfahrt

Fahren Sie aus Funchal kommend Richtung Ribeira Brava auf der VR 1. Verlassen Sie die VR 1 gleich nach dem Tunnel Campanario nach rechts Richtung Campanario, Ausfahrt 2. Fahren Sie nach links unter der Schnellstraße durch.
Aus Ribeira Brava kommend verlassen Sie die VR 1 ebenfalls an der Ausfahrt 2, Campanario. Am Ende der Ausfahrt biegen Sie links Richtung Küste ab.

Folgen Sie der Straße, die erst parallel zur VR 1 verläuft und dann durch Bananenfelder Richtung Küste führt. Die Straße macht einen Bogen landeinwärts, fahren Sie weiter geradeaus und dann rechts über eine Brücke. Direkt nach dieser Brücke befindet sich der Parkplatz.
GPS Daten des Parkplatzes:

32,xxxxxx
-17,xxxxxx

Anweg zur Bucht Calhau da Lapa in Madeira

Zustieg

Folgen Sie dem frisch restaurierten, hübsch gepflasterten (August 2020) Weg Richtung Calhau da Lapa. Nach gut zehn Minuten, bevor der Weg steil zum Meer herunterführt, finden Sie rechts einen spitzen Abzweiger, der hinunter zum Bachlauf führt.
GPS Daten des Abzweigers:

32,xxxxxx
-17,xxxxxx

Der Bachlauf ist meist sehr zugewachsen, Sie müssen sich bis zum ersten Abseiler einen Weg bahnen. Eine Gartenschere kann hilfreich sein. Glücklicherweise geht es nur um ungefähr fünfzig Meter.
GPS Daten des Einstiegs:

32,xxxxxx
-17,xxxxxx

Topo Ribeira Campanario

Canyoning

Der Platz zum Umziehen ist begrenzt, und sofort erwartet Sie ein 15 Meter Abseiler, den Ankerpunkt erreichen Sie über ein Seilgeländer rechtsufrig.
Nun müssen Sie sich einen Weg suchen, um zum hohen Wasserfall zu gelangen. Am besten geht es auf der linken Uferseite über die großen Felsblöcke.
Ein kurzer Abseiler von sieben Metern (Anker links) führt Sie in die Vertikale. An einem großen und überhängenden Felsblock befindet sich der eigentliche Abseilstand, der nur schwer zu erreichen ist. Ich empfehle dringend, diesen zu benutzen, da Sie ansonsten Ihr Seil nur schwer abziehen können und es durch die starke Reibung an der Kante Schaden nimmt.
Sie seilen nun knapp neunzig Meter ab, die ersten fünfzig frei hängend. Nach ungefähr fünfundsechzig Metern gibt es rechts hinter einer Felsnase noch einen behelfsmäßigen Zwischenstand, der insbesondere bei viel Wasserdurchfluss nur schwer zu erreichen ist.
Unter den begeisterten Augen von Zuschauern erreichen Sie den Fuß des Wasserfalls.

Calhau da Lapa

Rückweg

In wenigen Metern sind Sie an der Calhau da Lapa, wo Sie sich erfrischen können, im Meer und an der Bar. Vorsicht, Salzwasser und Karabiner etc. vertragen sich nicht gut!
GPS Daten des Ausstiegs:

32,xxxxxx
-17,xxxxxx

Der Rückweg ist einfach zu finden, es gibt nur einen Pfad, der sich konsequent steil nach oben schraubt. Ein Blick zurück erlaubt tolle Ausblicke über die Steilküste. Sie erreichen den Zustiegsabzweiger und sind wenig später wieder am Parkplatz.

Topo hier herunterladen

Druckbare .pdf Datei!