CANYONING TOPO HORTELA INFERIOR MADEIRA

Hortela inferior

Bewertung: v4a4III

Höchste Abseilstelle: 50 Meter

Anzahl Abseilstellen: 9

Anzahl Autos: 1

Porto Moniz

Anweg: 75 Minuten

In der Schlucht: 4 Stunden

Rückweg: 25 Minuten

Gesamtzeit: 6½ Stunden

Madeira

Höhe Parkplatz: 485 Meter

Höhe Einstieg: 880 Meter

Höhenunterschied: 250 Meter

Länge: 800 Meter



Die zehnte Topo vom Canyoning in Madeira. Hier finden Sie alle wichtigen Informationen für die Schlucht Ribeira da Hortela inferior. Zur Topo gehöhrt eine skalierbare Karte mit GPS Punkten für den Parkplatz, den Anweg und den Ein- und Ausstieg der Tour. Der Hortela ist eine der schönsten und spektakulärsten Canyons in Madeira, der erste Wasserfall führt in eine tiefe Schlucht, die Verankerungspunkte sind hochwertig und seilschonend angebracht. Ein Muss für ambitionierte Canyonisten, die die Insel besuchen.
Wie alle Touren in Madeira ist auch die Schlucht Hortela inferior nicht vor Hochwasser, Steinschlag und Erdrutschen sicher. Es ist also damit zu rechnen, dass Ankerpunkte verschwinden oder zerstört werden. Insbesondere nach Schlechtwetterphasen sollten Sie daher stets ein Hakensetzset mitführen.
Der Anweg läuft am Ende entlang einer stellenweise extrem ausgesetzten Levada, die Abschnitte sind mit Vorsicht zu genießen!

In den Downloadversionen finden Sie die vollständigen GPS Daten.

Mit uns finden Sie einen versierten Partner, für das Canyoning auf der Blumeninsel.


Unser umfangreicher für Sie:
Führung aller bekannten Schluchten ab zwei Personen
Dreisprachiger Guide mit 20 Jahren Erfahrung
Foto und Video Service
Materialverleih in Arco da Calheta
Transferfahrten und Umparkservice für Ihre Tour
Verpflegung im Casa Vento
Unterkunft in Calheta


Herzlich Willkommen in unserem Casa Vento in Arco da Calheta!

Seite mit Freunden und Freundinnen teilen:         

Canyoning Topo Ribeira da Hortela inferior

Nun zu den wichtigen Informationen für das Canyoning:

Die notwendige Canyoning Ausrüstung

Material

Wie bei jeder Canyoningtour benötigen Sie natürlich auch beim Ribeira da Hortela die übliche Ausrüstung:

Zeiteiligen Neoprenanzug mit Kapuze, 5mm
Neoprensocken
Helm
Canyoninggurt mit Standleinen
Abseilgerät
Ausreichende Zahl Karabiner
Steigklemme etc.
Canyoningschuhe
Canyoningrucksack
Wasserdichte Schraubtonne
Mindestens 1 x 30 Meter und 2 x 50 Meter Seil
50 Meter Notseil
Erste Hilfe Kit
Ersatzachter
Nothakenset
Badesachen, Handtuch
Verpflegung

Canyoning Parkplatz Seixal, Fischfarm

Anfahrt

Fahren Sie von Sao Vicente aus Richtung Seixal auf der VE 2. Durchfahren Sie an der Küste fünf Tunnel (den ersten im Ort zählen wir nicht mit): Agua de Alto, Ribeira do Inferno, Ladeira da Vinha, Joao Delgado und Lugar. Der letzte führt in einem Bogen landeinwärts und hat in der Mitte eine Rechtskurve. 100 Meter nach diesem Tunnel biegen Sie links bergauf ab.
Aus Porto Moniz durchfahren Sie nur den Tunnel Seixal, der oberhalb der gleichnamigen Ortschaft durch den Berg führt. 300 Meter nach diesem langen Tunnel biegen Sie scharf rechts bergauf ab.
Folgen Sie der Straße tief in das Tal hinein, Sie überqueren schließlich den Flußlauf des Seixal. Bleiben Sie weitere 700 Meter auf dieser Straße, die zu einer kleineren Piste wird. Vor der Fischfarm findet sich reichlich Platz zum Parken, ab hier ist eine Weiterfahrt nicht möglich.
GPS Daten des Parkplatzes:

32,xxxxxx
-17,xxxxxx

Anweg zur Schlucht Ribeira da Hortela in Madeira

Zustieg

Am Parkplatz finden Sie ein Infoschild zum Canyoning und mehrere Wegweiser. Folgen Sie der Piste über eine grüne Wiese weiter in das Tal hinein. Der Weg führt Sie immer parallel zum Flussbett in welchem sich alle Canyons des Tales sammeln. Schließlich erreichen Sie nach ungefähr zehn Minuten ein zerfallenes Wehr, hier geht es leicht ausgesetzt an der Seite weiter. Nach weiteren 10 Minuten durch den Wald müssen Sie kurz vor einem riesigen umgestürzten Baum den Fluss durchqueren. Hier steht ein Hinweisschild "Lombo do Barbinhas".
GPS Daten der Flussquerung:

32,xxxxxx
-17,xxxxxx

Anweg zur Schlucht Ribeira da Hortela in Madeira

Levada

Nach wenigen Metern flussaufwärts finden Sie links eine Treppe aus Holzstämmen. Diese führt in 270 steilen Höhenmetern zur Levada do Seixal hinauf.
GPS Daten der Levada:

32,xxxxxx
-17,xxxxxx

Sobald Sie die Levada erreichen, sollten Sie sich komplett einkleiden. Später ist kaum noch Platz dazu. Sie folgen der Levada, passieren nach gut 200 Metern den Riebeira Folhado und passieren einige ausgesetzte Passagen. Wenige Meter vor dem Tunnel sind die ersten beiden Haken des Hortela inferior zu finden.

Topo Ribeira da Hortela inferior, Porto Moniz

Canyoning

Direkt der erste Abseiler ist der höchste Wasserfall der Tour. Der Zubringer führt zu einem ausgesetzten und unbequemen Stand, von dem es gut fünfzig Meter in ein tiefes Loch hinab geht. Unten sind mehrere große Felsblöcke voller Moos erkennbar. Dort sind ein paar enge Kletterstellen zu überwinden. Es folgen zwei kurze Abseiler und schließlich der zweite hohe Wasserfall, der ebenfalls fünfzig Meter misst. Komplexe Seilgeländer wechseln sich mit Engstellen ab, besonders schön sind die letzten Abseiler vor dem Zusammenfluss mit dem Seixal. Hier dürfen Sie direkt durch den Hauptstrahl abseilen. Die Gesamtgehtzeit in der Schlucht beträgt ungefähr vier Stunden.

Topo Canyoning in Seixal, Madeira

Rückweg

Nach ein paar Minuten Fußweg über rutschige Felsen wartet eine letzte trockene Abseilstelle und schließlich sind Sie im Hauptflussbett, kurz darauf erkennen Sie den Anweg wieder. Wenige Meter weiter können Sie Gurt und Jacke ausziehen.
GPS Daten dieser Stelle:

32,xxxxxx
-17,xxxxxx

Laufen Sie rechtsufrig des Flusses und überqueren Sie diesen kurz nach dem umgestürzten Baum. Folgen Sie dem linksufrigen Pfad zum alten Wehr und schließlich zum Parkplatz.

Topo hier herunterladen

Druckbare .pdf Datei!