MADEIRA CANYONING TOPO: SEIXAL INFERIOR

Seixal

Bewertung: v3a4III

Höchste Abseilstelle: 30 Meter

Anzahl Abseilstellen: 15

Anzahl Autos: 1

Porto Moniz

Anweg: 90 Minuten

In der Schlucht: 4 Stunden

Rückweg: 25 Minuten

Gesamtzeit: 7 Stunden

Madeira

Höhe Parkplatz: 485 Meter

Höhe Einstieg: 880 Meter

Höhenunterschied: 250 Meter

Länge: 1200 Meter



Seit dem Mai 2021 startet auch in Madeira der Tourismus langsam wieder durch und wir von Casa Vento sind vermehrt zum Canyoning unterwegs. Damit unsere Touren abwechslungsreich bleiben, haben wir Anfang Juni die Schlucht Seixal inferior an der Nordküste in der Gemeinde Porto Moniz besucht. Bei unserem erst zweiten Beusch in diesem Canyon überhaupt, haben wir auch gleich alle Daten erfasst, um eine umfangreiche Topo zu erstellen. Mit vielen Bildern und den entsprechenden GPS Daten auf einer Karte stellen wir Ihnen diese Beschreibung hier vor.
Auch der Seixal inferior ist im Verlaufe der Hochwasser im Januar zumindest abschnittsweise durchgespült und damit gereinigt worden. An den meisten Passagen war der Fels griffig. Alle Abseilhaken waren vorhanden und auch die Wassermenge war perfekt. Eine Kontrolle derselben ist auf dem Anweg bei der Flussquerung zumindest ansatzweise möglich.
Der Anweg und der Parkplatz entsprechen in großen Teilen den Canyons Vimieiro inferior, Folhado inferior und Hortela inferior. Der Aufstieg ist steil und erfordert eine gute Kondition.

Sämtliche GPS Daten und eine topografische Zeichnung mit der Lage aller Abseilstellen sind in der .pdf Downloadversion enthalten.

Casa Vento, Ihr Canyoning Profi in Madeira.


Unser Service für Ihre Touren:
Guiding fast aller Canyons Madeiras
Dreisprachiger Canyoning Guide mit 20 Jahren Erfahrung
Foto und Video Service
Materialverleih für Canyoning und Klettern
Transferfahrten
Verpflegung im Casa Vento
Unterkunft in Arco da Calheta


Herzlich Willkommen in Arco da Calheta!

Seite mit Freunden und Freundinnen teilen:         

Canyoning Topo Seixal inferior

Hier die wichtigsten Informationen:

Die Ausrüstung zum Canyoning

Material

Für die Canyoningtour im Ribeira do Seixal inferior empfehlen wir die folgende Ausrüstung:

2-teiliger Neopren, 5mm mit Kapuze
Neoprensocken
Canyoninghelm
Canyoninggurt, mit Standleinen
Abseilachter
Mehrere Karabiner
Steigklemmen, Kappmesser usw.
Canyoningschuhe
Rucksack
Wasserdichte Box
Mindestens 3 x 30 Meter Seil
30 Meter Notseil
Erste Hilfe Set
Ersatzmaterial
Badesachen, Handtuch
Verpflegung, Getränk
Stirnlampe

Canyoning Parkplatz Seixal

Anfahrt

Fahren Sie von Sao Vicente aus in Richtung Seixal auf der VE 2. Durchfahren Sie an der Küste die folgenden Tunnel: Agua de Alto, Ribeira do Inferno, Ladeira da Vinha, Joao Delgado und Lugar. 100 Meter nach dem Tunnel Lugar biegen Sie nach links ab. Die Straße geht recht steil bergauf.
Wenn Sie aus Porto Moniz kommen, dann durchfahren Sie nur den langen Tunnel Seixal. 300 Meter nach diesem Tunnel oberhalb des gleichnamigen Ortes, biegen Sie scharf rechts bergauf ab.
Fahren Sie auf dieser Straße tief in das Tal hinein, bis Sie schließlich den Flußlauf des Seixal überqueren. Die Straße wird zu einer Piste, folgen Sie ihr weitere 700 Meter, bis Sie die Fischfarm erreichen. Ab hier ist die Weiterfahrt abgesperrt, parken Sie auf dem großen Platz.
GPS Daten des Parkplatzes:

32,xxxxxx
-17,xxxxxx

Flussquerung Lombo do Barbinhas

Anweg

Einige Infos zu den Schluchten des Tales können Sie der Infotafel entnehmen. Folgen Sie der Piste weiter in das Tal hinein, bis Sie ein altes Wehr erreichen. Danach führt ein schmaler Pfad durch den Wald, nach insgesamt 20 Minuten erreichen Sie eine Flussquerung, die durch ein Hinweisschild "Lombo do Barbinhas" gekennzeichnet ist. Ein großer Baum liegt quer über den Wasserlauf.
GPS Daten der Flussquerung:

32,xxxxxx
-17,xxxxxx

Anweg zum Canyoning

Zustieg

Auf der anderen Uferseite finden Sie kurz darauf eine Treppe aus Holzstämmen. Es warten 270 steile Höhenmetern auf Sie, bis Sie die Levada erreichen.
GPS Daten der Levada:

32,xxxxxx
-17,xxxxxx

Oben gehen Sie nach rechts, folgen also der Levada in Fließrichtung.

Weg entlang der Levada Seixal

Levada

Sie passieren die Canyons Folhado und Hortela. Der Hortela ergießt sich direkt vor einem langen Tunnel in die Schlucht. Durchqueren Sie den Tunnel (Lampe notwendig!), kurz danach läuft das Wasser des Seixal in die Levada. Hier befindet sich der Einstieg und ein Platz zum Einkleiden.
GPS Daten des Einstieges:

32,xxxxxx
-17,xxxxxx

Topo Canyoning Madeira

Canyoning

Obwohl die Levada das komplette Wasser abzapft, haben Sie ab dem ersten Abseiler ausreichend Wasser. Durch mehrere Zuflüsse vervielfacht sich der Pegel im Verlauf der Tour. Die Schlucht ist nach den ersten Wasserfällen tief eingeschnitten und stellenweise sehr schmal. Ein Notausstieg ist meist nur sehr schwer möglich. Wie bei allen Canyons sollten Sie nur bei stabilem, trockenen Wetter einsteigen. Die Engpassage am ersten hohen Abseiler sucht in Madeira ihresgleichen.

Abseilen in Madeira

Abseilen

Der zweite hohe Wasserfall ist mit einem Zwischenstand ausgerüstet, der erstens das Seil schont und zweitens Ihnen das Tragen von 40 Meter langen Seilen erspart. Er liegt im Wasserlauf, mit einer größeren Gruppe wird der lange Aufenthalt hier anstrengend.
Nach einer gut 400 Meter langen Laufstrecke bietet der Canyon Seixal noch einen schönen Schluss aus mehreren kurzen Abbrüchen, die im Wasserlauf abgeseilt werden müssen.

Rückweg

Rückweg

Nach diesem Klemmblock führt eine weitere Laufstrecke zu einer letzten Abkletterstelle am rechten Ufer, die an die Speleologie erinnert. Abseilhaken sind ebenfalls vorhanden.
Folgen Sie dem Bachlauf an den Ufern, bis Sie den umgestürzten Baum erreichen.
GPS Daten der Ausstiegs:

32,xxxxxx
-17,xxxxxx

Überqueren Sie den Fluss und folgen Sie dem Pfad zum Wehr und schließlich zum Parkplatz.

Topo herunterladen

Druckbare .pdf Datei!